GEMEINDE NACHRICHTEN

B206 Witterungsbedingte Verschiebung der Verkehrsfreigabe

Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein, Niederlassung Lübeck, lässt derzeit die Deckenerneuerung im Zuge der B206 zwischen Hartenholm und der L79 sowie dem Barker Einschnitt und Rotenhahn ausführen.

Für den Teilabschnitt Hartenholm – L 79 (Fuhlenrüer Straße bis Hartenholmer Tannen) ergibt sich durch die vergangene Wetterlage, dass dieser erst ab dem 29.08.2016 statt wie ursprünglich vorgesehen am 22.08.2016 wieder durchgehend befahrbar sein wird.

Ebenfalls hatte das Wetter Auswirkungen für die Arbeiten im 2. Teilabschnitt Barker Einschnitt bis Rotenhahn (ca.200 m vor der Einmündung L78 bis K47 Rotenhahn). Der Unterabschnitt L78 – Industriestraße kann ebenfalls aufgrund der Witterung und umfangreicherem Sanierungsbedarf erst zum 29.08.2016 fertiggestellt werden.

Nach Abschluss der Arbeiten werden die Orte Bockhorn und Schafhaus über die B206 wieder erreichbar sein. Die Umleitung für die noch folgenden Abschnitte wird über Bark, Todesfelde, Fredesdorf, Heiderfeld, Leezen und die B432 nach Bad Segeberg ausgeschildert.

Der Ablauf der beiden anschließenden Bauabschnitte in Wittenborn und der freien Stre-cke bis Rotenhahn soll so weit optimiert werden, um das bisher vorgegebene Bauende vom 30.09.2016 einzuhalten.
Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein bittet um Verständnis für die erforderlichen Arbeiten.

Verantwortlich für den Pressetext:
LBV-SH, Niederlassung Lübeck
Jerusalemsberg 9, 23568 Lübeck
Telefon: 0451 371-2100
Telefax: 0451 371-2124